Unsere Schule - ein guter Ort für Ihre Tochter

„MERCI“…. die 10.-Klässlerinnen verabschieden!

Bevor die Schülerinnen der 10. Klassen offiziell verabschiedet werden, geben sie selbst einen kleinen Abschied für die ganze Schule.

Am 20.07.2017 wurde von unseren Absolventinnen die „ganze Schule“ in die Aula gerufen. Alle freuten sich auf lustige Spiele Lehrkräfte vs. Schülerinnen, auf die Abschiedsworte der Schülerinnen an IHRE Lehrerinnen und Lehrer, die voll des Lobes und des Dankes waren sowie auf die Präsentationen der 10.-Klässlerinnen – einen Klassen-Rap der Klasse 10c und das Lied „Champs L’Eysée“ der Klasse 10a extra für Frau Kratzer.

Die Schülerinnen der Klasse 6a waren zusammen mit Frau Ruf kreativ und haben für ihre „großen Vorbilder“ und ehemaligen Tutorinnen einen Abschiedssong präsentiert: „EIN HOCH AUF EUCH…!“

 

“Britannia rocks!“

Am späten Nachmittag des 12.07.2017 machten sich 45 Schülerinnen des bilingualen Erdkundeunterrichts der 8. Klassen mit ihren Lehrern Frau Schupp und Herrn Schwimmbeck sowie Frau Dinter und Herrn Schaller mit dem Bus auf den Weg nach Südengland.

 

„Hohes Gericht …“

Am 05.07.2017 besuchten die 10. Klassen – nach den schriftlichen Abschlussprüfungen – das Amtsgericht München in der Nymphenburger Straße. Begleitet wurden die Klassen von den Lehrkräften Frau Schwinger, Frau Freitag, Frau Schöllhorn-Gaar und Herrn Rocker. Vorbereitet wurde der Gerichtsbesuch von Herrn Schaller.

Die drei Klassen wurden auf drei Sitzungssäle mit unterschiedlichen Verhandlungen verteilt. Verhandelt wurden die verschiedensten Delikte von Betrug, Diebstahl bis Körperverletzung.

Für die Schülerinnen war es sehr interessant zu sehen, wie schwierig teilweise die Rechtsfindung sein kann.

"Was ist mein Traum für die Zukunft? Wie möchte ich leben?“

Diese Fragen waren das zentrale Thema eines Workshops, den Alexandra Dreier in Kayanga, Tansania mit Mädchen im Alter von 8 bis 12 Jahren durchgeführt hat. In einem Kooperationsprojekt mit den Schülerinnen der Klassen R 5b und R 5c haben sich die Schülerinnen im Rahmen des Kunstunterrichts mit dem Thema „Zukunftsträume“ beschäftigt. Die Kunstwerke der Kinder aus Tansania und aus München sind zusammen auf einer Ausstellung im Kunstpavillon im Hirschgarten München im Rahmen der Stadteilwochen Neuhausen-Nymphenburg zu sehen.

Öffnungzseiten:
Freitag 23. Juni: 17-20 Uhr
Samstag 24. Juni: 13-18 Uhr
Sonntag 25. Juni: 13-18 Uhr

Alexandra Dreier leitet das Kunstprojekt „Jambo Sanaa“ des Münchner Vereins Jambo Bukoba e.V., der sich für Bildung und Chancengleichheit der Kinder Tansanias einsetzt.

Eine 3-minütige Zusammenfassung der Arbeit in Tansania zeigt dieses Video: https://youtu.be/Cw_YMeqpVw0

Das Märchenkartell

die diesjährige Theateraufführung der Theater-AG

Auch dieses Jahr hieß es wieder: „Bühne frei“ für die Theater-AG der Maria-Ward-Realschule. Nach gut sechs monatiger Probenzeit brachten die 24 Schauspielerinnen die Märchenparodie „Das Märchenkartell“ von Elisabeth Dünzl, in dem einige bekannte Märchen in einen neuen und aktuellen Kontext gebracht wurden, auf die Bühne. Zwei Mal durften die Mädchen ihr Können unter Beweis stellen: Am Mittwoch, dem 24.05.2017 gab es um 18.30 eine Abendaufführung in der Aula. Auch die Schülerinnen der 5. - 8. Jahrgangsstufen kamen am Freitag, dem 26.05.2017, bei einer Schüleraufführung in den Genuss.

News rund um das Wahlfach Basketball

Die Basketball AG wurde Anfang des Schuljahres 2015/16 von vier Schülerinnen gegründet. Seit diesem Schuljahr (2016/17) hat Frau Schupp die Leitung des Wahlfachs übernommen.

 

Termine

Mittwoch, 26. Juli 2017
11:00 Uhr

Klassleitung mit eingeteilter Klassengruppe
(ansonsten vormittags unterrichtsfrei)

Mittwoch, 26. Juli 2017
17:00 Uhr

Donnerstag, 27. Juli 2017
10:00 Uhr

anschließend Unterrichtsende

Freitag, 28. Juli 2017
 

Jahreszeugnis